Organisation

Verordnung zur Therapie

Sie benötigen vom Facharzt (HNO- Ärztin/Arzt, Phoniaterin/Phoniater, Kinderärztin/-arzt, Neurologin/Neurologen oder Zahnärztin/-arzt) eine Verordnung zur logopädischen Therapie

 

Diese muss von Ihrer Krankenkasse bewilligt werden und ist zur ersten bzw. spätestens zur zweiten Therapieeinheit mitzubringen.

 

Kassenverträge

Als Vertragslogopädin rechne ich direkt mit Ihrer Krankenkasse ab, das bedeutet, dass für Sie keine Kosten entstehen (ausser der von Ihrer Krankenkasse vorgeschriebene Selbstbehalt.

Kinder sind vom Selbstbehalt befreit.)

Ich habe Veträge mit der...

 

Ich bin Wahllogopädin der...

  • ÖGK (österreichische Gesundheitkasse)

Hier werden die Therapiekosten am Ende des 10er Blockes an mich überwiesen und nachträglich können Sie die Honorarnote bei der ÖGK einreichen.

Sie benötigen zur Refundierung auch hier einen Verordnungsschein von einem Facharzt und die Bewilligung ihrer Krankenkasse.

 

Terminvereinbarung und Absagen

Terminvereinbarungen erfolgen VOR der Therapie telefonisch und während der Therapie persönlich.
 

Bei Absagen gilt die 24h-Regel.

Vereinbarte Therapieeinheiten müssen mindestens 24 Stunden vorher schriftlich per SMS oder telefonisch (auch Mailbox) abgesagt werden. Bei nicht-einhalten wird die Therapie in Rechnung gestellt.

10 x á 60 min und die Diagnose müssen vermerkt sein!